Eine beeindruckende Ausstellung- Gegen das Vergessen AMA y no olvida

In der Eventhalle von KairosBlue, Niehler Str. 104, 50733 Köln zeigt der Städtepartnerschaftsverein Köln – Corinto zusammen mit der Initiative Menschenrechtsstadt Köln vom 24.04.-28.04.2022 jeweis von 16:00 -19:00 Uhr eine Ausstellung zu den Menschenrechtsverletzungen in Nicaragua im Zusammenhang mit den Unruhen im April 2018.

Bei der Eröffnung der Ausstellung berichteten zwei Mütter, deren Söhne damals von der Polizei ermordet wurden, wie sie diese Tage und das grausame Geschehen bis zu Gewissheit, dass ihre Söhne ermordet worden waren, erlebt haben. Der ehemalige Oberbürgemeister Roters, der jetzt Vorsitzender des Städtepartnescahftsvereins ist, stellte den Zusammenhang mit den Menschenrechtsverletzungen durch andere autoritäre Regime her aktuell  zu den ukrainischen Frauen, die um das Leben ihrer Männer im Krieg bangen. Die Asociación Madres de Abril, AMA Y NO OLVIDA (Verein der Mütter des Monats April) will gegen das Vergessen denen eine Stimme geben, die sich in Nicaragua fürchten, das Unrecht zu benennen und die Verbrechen gegen die Menschlichkeit dokumentieren. Näheres unter:
https://www.museodelamemorianicaragua.org

No Comments

Post A Comment