über uns

Unsere Aktivitäten
Kooperation mit Schulen und Kindergärten
Benefizkonzerte, Ausstellungen, Infostände
regelmäßige Rundbriefe
offene Treffen im Südbahnhof in Bonn
Sammlung von Zahngold
Benefiz Fußballturnier „Copa San Ramon“

Wie alles begann

Die Wurzeln unserer Arbeit liegen in der Solidaritätsbewegung mit Nicaragua Mitte der 80er Jahre. Ziel war es den tiefgreifenden Ansatz der Sandinisten (FSLN), die 1979 durch einen Volksaufstand die Somoza-Diktatur stürzten, zur strukturellen Überwindung von Unterdrückung und Armut zu unterstützen und hier für politische Anerkennung zu werben. An den Zielen der Stärkung von emanzipatorischen Basisbewegungen richten wir auch heute noch unsere Projektarbeit aus. Wir sind uns mit vielen internationalen Solidaritätsinitiativen einig, dass Diktatur, Machtmissbrauch und autorkatische Herrschaft diesen Bestrebungen entgegen stehen und von uns verurteilt werden – das gilt weltweit und auch für Nicaragua!“

 

Der Vorstand

Auf der jährlichen Jahreshauptversammlung wählt die Nicaragua-Hilfe Bonn ihren Vorstand.
Diesem gehören aktuell an:

Vorsitzender:  Dr. Michael Faber

Stv. Vorsitzender: Christian Zehnter

Schatzmeisterin: Petra Roith

Beisitzer: Thomas Himmelsbach, Hartmut Löschcke, Jürgen Neubert, Aljoscha Yacoub, Hans-Ludwig Mayer