„Wenn jemand eine Reise tut,

so kann er was erzählen. Drum nähme ich den Stock und Hut und tät das Reisen wählen. “

 Frei nach Matthias Claudius, 1877.

diesmal sind es gleich drei Mitglieder der Nicahilfe Bonn, die sich im Januar auf den Weg nach Nicaragua machen. Loe und Hans Ludwig Mayer, die die Wintermonate in ihrem Haus auf OMETEPE verbringen und ich, der ich die Freunde*innen im Projekt besuche.

Im Namen der Nicahilfe, werden Hans Ludwig Mayer und ich mit dem Vorstand der APPOA Vereinbarungen für die weitere Zusammenarbeit in der Trägerschaft des OMETEPE Projektes besprechen, die Arbeit der Mitarbeiter*innen in den Projektbereichen begleiten und Anteil am Leben der Menschen auf der Insel nehmen.

Wir hoffen, in dieser Zeit auch die Verwendung der für den Hausbau in unserer Jahresendspurtaktion eingesammelten Gelder dokumentieren zu können.

Die zweite wichtige Aufgabe ist für uns, die UCA in San Ramon zu besuchen, um die Kontakte zu den Verantwortlichen zu aktivieren und die Bereitschaft der Nicahilfe Bonn zur projektbezogenen finanziellen Unterstützung zu signalisieren. Ich werde ca. eine Woche in San Ramon verbringen und hoffe in dieser Zeit, Absprachen zur finanziellen Unterstützung eines aktuellen Projektes der UCA treffen zu können.

auf dem Busbahnhof in Matagalpa
No Comments

Post A Comment